Ulrich Zettler

Ulrich Zettler, Dipl. Pädagoge und Direktor a.D.

  • einer Volkshochschule sammelte erste Theatererfahrungen als Student als Darsteller und Regisseur.
  • 1973 gründete er das "Kleine Theater Brühl", wirkte dort zunächst unter professioneller Leitung als Darsteller, ab 1981 war er nur noch Regisseur mit Herzblut.
  • Inszenierungen u. a. "Der eingebildet Kranke"
  • (eigene Übersetzung), "Mirandolina", "Der Kontra-
  • bass" , "Spiel's noch mal, Sam", "Was wird hier gespielt" (= Der nackte Wahnsinn), die selbst zusammengestellten Revuen "Ganz ohne Weiber..." und "Die falschen Fuffziger".
  • Insgesamt blickt er stolz auf etwa 30 Regiearbeiten, dazu Übersetzungen, Kinderbuchbearbeitungen und schrieb eigene Stücke für Kinder und Erwachsene.